Renovieren und Sanieren

Aus Alt mach Neu!

Je nach Pflege, Beanspruchung und Abnutzungsspuren, wie Kratzer, Flecken, Dellen, Verfärbungen oder Laufspuren, ist eine Renovierung
im Schnitt alle 15 bis 20 Jahre erforderlich.

Durch Abschleifen und einer neuen Oberflächenbehandlung lässt sich ein ursprüngliches Aussehen wieder herstellen.

Ein Massivholzparkett ist mindestens 8 mm stark und
kann mehrere Male renoviert werden.
Zum Teil lassen sich auch einzelne Holzelemente, je nach Schadensausmaß und Verfügbarkeit der Parkett-Stäbe, austauschen oder ergänzen.



In der Regel kann auch Mehrschichtparkett, bei einem normalen Gebrauchszustand (d. h. ohne Schäden), je nach Stärke/Dicke der Nutzschicht/Deckschicht, ein- bis maximal dreimal abgeschliffen werden.

Furnierböden können nicht renoviert werden, da die Deckschicht
meist weniger als 0,8 mm aufweist.

Ebenso können alte Treppen, Podeste und Türschwellen renoviert werden.
Mit „Neuem Schliff und Anstrich“ kann sich „Altes“ wieder sehen lassen.
Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.