Reinigung und Pflege

Holzfußböden sind pflegeleicht und dauerhaft,
unterliegen allerdings einem natürlichen Verschleiß. Egal ob geölt oder versiegelt, Gebrauchsspuren auf der Oberfläche bleiben auch bei hartem Holz und hochwertiger Oberflächenbehandlung auf Dauer nicht aus.

Reinigung
Loser Schmutz sollte umgehend mit Mopp, Besen oder
Staubsauger entfernt werden.
Anhaftender Schmutz lässt sich durch nebelfeuchtes Wischen mit einem Baumwolltuch entfernen. Achtung: zu viel Wasser schadet dem Holz!

Wischtücher aus Mikrofaser und Dampfreiniger,
scharfe oder aggressive Reinigungsmittel sind unbedingt zu vermeiden.
Durch Zugabe eines geeigneten Parkettpflegemittels zum Putzwasser
wird der Boden gleichzeitig mit der Reinigung auch gepflegt.

Pflege
Je nach Beanspruchung, sollte die Oberfläche mit dem jeweils passenden Mittel
erneut eingepflegt werden.
Geölte, gewachste oder lackierte Böden benötigen jeweils unterschiedliche Pflegemittel.
Die Pflegemittel bilden beim Auftragen eine neue Verschleißschicht und
schützen das Holz zusätzlich vor Kratzspuren und lassen den Schmutz nicht so leicht anhaften.
Das verbessert die Optik, sorgt für Langlebigkeit und Wertbeständigkeit.

Parkett wird mit zunehmendem Alter immer schöner.
Wie und mit welchen Mitteln ein Parkettboden gepflegt werden muss,
wird in der Reinigungs- und Pflegeanweisung genau erklärt.
Wir halten immer ein Exemplar für Sie bereit.
Selbstverständlich bekommen sie bei uns auch die geeigneten Pflegeprodukte,
ganz gleich ob Ihr Boden versiegelt oder gewachst und/oder geölt ist.

 

Vorbeugende Maßnahmen
Damit gar nicht erst viel Schmutz in der Wohnung oder im Büro landet,
empfehlen sich Fußabstreifer als Schmutzfang, denn Splitt und
Sand wirken wie Schleifpapier.
Bei größerer Beanspruchung haben sich Sauberlaufmatten bewährt.
Sie sind sehr strapazierfähig und halten viel Feuchtigkeit und
eine Menge Dreck und Schmutz fest.

Um den Holzfußboden vor mechanischen Einflüssen zu schützen,
sollten Stuhl- und Tischbeine mit Filzgleitern versehen werden.
Ein regelmäßiges Reinigen der Filzgleiter ist ratsam.
Bei Bürostühlen mit Laufrollen sind „weiche Rollen“ zwingend erforderlich.
Bei ständiger Nutzung empfehlen sich spezielle Bodenschutzmatten.